Richtig texten fürs Web ‒ der Köder muss dem Fisch schmecken!

machtwort-blog-fisch-koeder-texten

“Bild vor Text” ‒ weiß doch jeder. Wissen wir. Bilder sind wichtig, logisch. Videos und Bewegtbild noch mehr. Aber selbst der größte Minimalist braucht irgendwann das eine oder andere Wort, wenn nicht gar mehrere ‒ für Verkaufsunterlagen, Geschäftskorrespondenz, Marketingmaterial. Oder für eine eigene Website, einen Blog und für E-Mail- und Newsletter-Marketing. Worte schaffen Bewusstsein. Kernbotschaften machen Marke. Nutzen wir die Macht der Worte und machen Stories.

Hier kommen die 3 wichtigsten Tipps, wie Text(en) im Web funktioniert, und worauf es hier ganz besonders ankommt … so werden wir online sichtbar. Und bauen unsere Marke auf. Schritt für Schritt.

Ein Gedankenexperiment: Du hast vor, deine Website endlich hochzuziehen.Du hast schon tolle Bilder rausgesucht und du weißt, wie du die Website ‒ und das ist sehr wichtig am Anfang ‒ strukturierst. Gut so. Du hast deine Positionierung klar vor dir. Jetzt kann’s also losgehen mit dem Texten. Endlich.

Vor dem Texten ‒ die wichtigsten Vorarbeiten für deine Website-Erstellung

Du hast auch schon den perfekten Domainnamen, die Domain selbst ist reserviert, auch der Provider ausgesucht. Ja und selbst das für dich relevante Content-Management-System hast du bereits gecheckt; egal, ob Baukasten wie Jimdo oder potente CMS wie WordPress, Joomla oder Typo3 gewählt (Ich empfehle für Unternehmer*innen WordPress, Joomla oder Typo 3; mit den Baukästen gerätst du schnell an deine Grenzen). YES, es kann losgehen. Und du hast deine Positionierung verinnerlicht, du weißt, was du willst und wie du welche (Kern-) Botschaften deinen Traumzielgruppen kommunizieren willst. Also raus damit und sag’ es allen, die es interessieren soll;)

Wie texte ich richtig für’s Web?

“Schreiben? Kein Problem. Habe ich immer gern gemacht, geht ganz locker,” sagen die einen. “Oh no, ich brauche ewig, um ein paar Zeilen rauszuquetschen,” sagen die anderen. Beides kann euch Zeit und Geld kosten, wenn ihr die folgenden 3 Tipps, wie man richtig textet, erfolgreich ignoriert.

3 wichtige Regeln zu Schreiben und Texten für Sichtbarkeit im Netz:
Wir schreiben für Menschen, nicht für Suchmaschinen. Obwohl immer vom “SEO”-Texten, also vom suchmaschinenoptimierten Texten die Rede ist. Schreib’ ungezwungen, aber strukturiert. Und immer richtig ‒ Tipp- und Rechtschreibfehler sind ein No Go. Schlechte Texte werden direkt mit “Unwissenheit” oder “Schlamperei” assoziiert und wirken sich suboptimal auf die Marke aus. Riskier’ nichts.

Also wie nun richtig schreiben? Stell’ dir einfach vor, du sprichst mit einer Person aus deiner Zielgruppe. Das hilft mir immer. Jetzt gerade denke ich beim Schreiben an Birgit. Sie sagt, es bereite ihr immer so viel Mühe. Und wenn sie fertig ist, sind perfekte Texte das Ergebnis;) Also du schreibst für Menschen, für diene Zielgruppen. Wichtige Regel und # Regel Nr. 1. Schreib’ Wichtiges, Spannendes, NÜTZLICHES. Bleib’ dabei authentisch und hab’ immer deine Positionierung im Kopf. Deine Inhalte sollen wertvoll sein und deinen Zielgruppen einen hohen NUTZEN sowie MEHRWERT bieten. Das heißt, du brauchst die richtige Strategie und guten Content # Regel Nr. 2.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) beim Texten von Websites:
Aber ‒ und das ist heute die Kür ‒, wenn es da nicht die Suchmaschinen gebe, die uns … finden. Idealerweise. Sie finden uns aber nur, wenn wir ein bisschen etwas dafür tun;) Es gibt natürlich mehrere Suchmaschinen, die größte von allen ist Google. Im Desktop-Suchmaschinen-Markt war Google im Dezember 2019 Marktführer, mit rund 76 Prozent an den Suchanfragen weltweit. An 2. Stelle? Bing von Microsoft ‒ mit 11,1 Prozent. Puh, what a difference …

Denkt beim Schreiben nicht an die Suchmaschinen sondern an die Menschen, aber googelt (!) oder recherchiert am Anfang “Keywords“, Schlüsselwörter # Regel Nr. 3:
Das heißt, überleg’ dir und schau’ z.B. in der Google-Autovervollständigung nach, bei welchen Begriffen, bei denen du erwartest, dass deine Zielgruppe danach suchen, es dir wichtig ist, dass deine Website gefunden wird (und wo es wenig Mitbewerb gibt, denn sonst haben alle dieselben Suchbegriffe …).

Bedenke: Fast 43 % aller Suchanfragen bestehen aus 5 Wörtern oder mehr. Wähle Keywords, unter denen du gefunden werden willst und von denen du weißt, dass deine potenziellen Zielgruppen sie in die Google-Suchmaske eingeben.

Bau’ diese Keywords nun in deine Texte ein: In die Überschriften (H1, H2 und H3) auf jeder einzelnen Seite deiner Website. Diese Keywords sollen auch in die Zwischenüberschriften, in den Fließtext – und hier eher an den Anfang – sowie in die Meta Description jeder Seite.

Und noch eines: Das Ziel ist nicht, #1 bei Google zu werden. Sondern das Ziel soll sein, mit qualitativ hohem Inhalt so gut zu ranken, dass man viel mehr qualifizierte User und Userinnen auf die eigene Website bekommt, also den “Traffic” auf der eigenen Website erhöht, um dann “CONVERSIONS” zu erreichen, also die Interessent*innen in Kund*innen umzuwandeln. Dazu mehr in den weiteren Artikeln;)

Der richtige Ablauf beim Texten fürs Web:
1. Finde deine passende Strategie (Positionierung!). 2. Erzeuge wertvollen, hochwertigen Content (Nutzen-Argumentation!), 3. Richte alles wichtige Technische ein (Meta Description, Title Tags, Alt-Tags, interne Verlinkungen, …) und 4. Generiere hochwertige externe Links (diese kommen von wichtigen Seiten auf deine Seite) mit den richtigen Link-Texten.

Schreib’ mir, ob du beim Texten Probleme hast und wobei genau. Ich sammle deine Inputs gerne und gehe darauf in meinen nächsten Artikeln ein. Ich sehe schon, eine FAQ-Seite wird immer wichtiger. Schnelle Antworten auf deine Fragen. kraincic@machtwort-marketing.at

Feine Marketinggedanken für dich!
Liebe Grüße von Daniela

PS: Damit deine Texte den Fischen da draußen schmecken und nicht den Piranhas direkt ins Maul schwimmen, ruf’ mich einfach an, zum Gratis-Strategie-Gespräch.
So werden vielleicht Fragen, die dich gerade am Weitermachen hindern, schnell und einfach geklärt und du holst dir gleichzeitig vielleicht auch einige wertvolle Impulse zum selbstständigen Weiterfischen. Einfach anrufen und nachfragen! Mobil: 0660 / 2100 285 | Die Marketing-Schrittmacherin. Oder du abonnierst meinen Newsletter und holst dir noch mehr Details zu den Themen, exklusiv und immer vorab. Als Dankeschön gibt’s den Schrittzähler.Plan., meine wertvolle Checkliste für dein erfolgreiches Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge