Dein Marketing ist tot. Es lebe dein Marketing. 7 simple Schritte für Einzelunternehmerinnen, um online sichtbar zu sein ‒ für die richtigen Kunden!

machtwort-marketing-7-simple-schritte-fuer-onlinesichtbarkeit-1

Du bist Einzelunternehmerin und erstickst beinahe im Tagesgeschäft oder ganz im Gegenteil ‒ es liegt gerade zum zweiten Mal “auf Eis”? Der ideale Zeitpunkt also, um die Batterien auszutauschen, sich von halbherzig betriebenen Marketingkanälen zu verabschieden und einen roten Faden, eine Strategie, den richtigen Ausgangspunkt zu finden, um deine Marke endlich auch online voranzubringen! Kein krampfhaftes Suchen nach Neukunden und kein Umsatz, der sich zufällig ergibt.
Wäre es stattdessen nicht toll, wenn die richtigen Kunden einfach auf dich stoßen, weil du der einzig logische Kontakt für die Lösung ihres Problems bist?
Hier sind 7 simple Schritte für Einzelunternehmerinnen, die ihr Marketing mit wenigen Handgriffen ‒ aber ambitioniert ‒ in die richtige Richtung lenken und ein Gefühl für Timing und ideale Botschaften in passenden Kanälen entwickeln möchten. Damit die richtigen Kunden kommen.

Alle sagen dir, du musst jetzt endlich in die Gänge kommen und auf Instagram und TikTok präsent sein? Ewig liegen sie dir damit in den Ohren, nerven dich und erzählen von coolen Storys, die die anderen abliefern. Vielleicht stimmt das auch ‒ dass die Storys cool sind ‒ aber womöglich geht es hier um Leute, die schon Routine auf diesen Kanälen haben oder sich sogar von Profis betreuen oder es sich einmal zeigen haben lassen. Gut möglich, dass sie nur mehr virtuelle Freudinnen und Freunde haben, weil sie rund um die Uhr posten. Wer weiß das schon in dieser Glitzerwelt.
Ich bin auch total gerne cool. Ich liebe meine Arbeit und mag positiven Stress. Das Gefühl, wenn zu wenig Zeit am Ende des Tages für  … na für fast alles übrig ist, kenne auch ich nur allzu gut. Und dann wird Stress irgendwann negativ. Oder es macht keinen Spaß mehr.
Zum Glück habe ich ‒ für ein stressfreies Marketingdie perfekte Formel gefunden. Um am Ende nicht völlig gestresst in für mich unrelevanten Kanälen Banales posten zu müssen und wie ein vom Winde verwehtes Segelboot auf einem Riesenozean zu treiben, lege ich mir mit meinem 7-Schritte-Plan meine Erfolgs- und “Destress”-Garantie einfach zurecht. Sehr gerne erzähle ich dir, wie sie bei mir funktioniert und bei vielen meiner bisher betreuten Kundinnen ebenfalls.

machtwort-strategie-mit-herz-und-hirn

Schritt 1 für ein Marketing eines Einzelunternehmens ‒ hinterfrage deine Motive/Motivation

Denkst du nur in Euros und ist dir an sich egal, was du für deine Kundinnen und Kunden tun kannst? Dann brauchst du selbst kein Marketing zu machen. Es würde weder authentisch bei der Zielgruppe ankommen noch erfolgreich sein. Spare dir die Zeit und das Geld. Bleib’ bei einer Vertriebsstruktur, die wahrscheinlich auch irgendwann Erfolg hat. Früher oder später. Dies ist sehr zeitaufwändig und äußerst nervenaufreibend. Kaltakquise pur sozusagen. Old school.

Hinterfragst du stattdessen genau deine Motive und setzt du dich ein paar Tage mit dir selbst intensiv auseinanderich schwöre dir, diese Zeit ist gut angelegt ‒ dann weißt du am Ende sehr genau, wofür du stehst und warum du selbstständig geworden bist. Du weißt, warum du das tust, warum du es liebst und du hast eine Vision, wohin du willst sowie eine Mission, wie du dieses Ziel erreichst. Und dann wird es schon wesentlich einfacher sein, dass du dich darauf fokussieren und ‒ mit einem guten Plan ‒ drauflos marschieren kannst.

machtwort-marketing-simple-schritte-fuer-onlinesichtbarkeit-2

Schritt 2 für ein Marketing eines Einzelunternehmens ‒ mache deine Ist- & SWOT-Analyse

Diejenige, die weiß, wohin sie will und muss, die ihr Ziel kennt und es keine Sekunde aus den Augen lässt, wirkt auf potenzielle Kundinnen und Kunden viel selbstsicherer und wird somit auch schneller als Expertin wahrgenommen. Hinterfrage jetzt daher dein bisheriges Marketing kritisch und mache eine Auflistung aller bisherigen Aktionen in einem gewissen Zeitraum. Stelle Kosten und Nutzen einander gegenüber und versuche, abzuwägen, ob diese Aktionen sinnvoll waren und wie viele Kundinnen und Kunden sie dir gebracht haben. Schreibe alles auf, was Erfolg brachte und wiederholenswert wäre und notiere jene Aktionen mit einem ?, die du noch genauer unter die Lupe nehmen solltest.
Damit du deine eigenen Stärken und Schwächen eruierst und die Chancen und Risiken deines Business in deinem Markt herausfindest, empfehle ich eine SWOT-Analyse.
Du kannst sie dir sehr leicht auf einem weißen Blatt Papier selbst aufzeichnen (vier Flächen mit Strength (eigene Stärken) ‒ Weaknesses (eigene Schwächen) ‒ Opportunities (externe Chancen) ‒ Threats (externe Risiken) und ‒ sei ganz ehrlich zu dir.

machtwort-blog-zielgruppen

Schritt 3 für ein Marketing eines Einzelunternehmens überprüfe deine Ziele & Zielgruppen

Du solltest, wie schon in anderen Blogartikeln erwähnt, deine Zielgruppe gut kennen. Nutze alle Möglichkeiten zum Austausch und frag’ sie, sprich mit ihr. Überlege dir die passende Lösung für diese Probleme. Deine Zielgruppe hat einen Bedarf und du ‒ zeigst ihr den Weg von A nach B. Notiere die Probleme deiner Zielgruppe auf einem Blatt Papier und gestalte demnach dein unwiderstehliches Angebot. Zu diesem Angebot kann sie einfach nicht nein sagen und es passt zu deiner Zielgruppe wie … je genauer du sie kennst, desto besser wird dein Angebot für sie und desto einfacher kannst du die richtigen Botschaften im Marketing finden, um dieses Angebot zu verbreiten. Dann geht es auch nie wieder um den Preis. Ich schwöre. Kennst du deine Zielgruppe und ihre Probleme, dann ist es für dich ein Leichtes, deine eigenen Ziele in diesem Hinblick zu definieren. Und vergiss’ nicht: Ziele müssen realistisch sein, erfüllbar, zeitgebunden, spezifisch und messbar sein;)

machtwort-marketing-7-simple-schritte-fuer-onlinesichtbarkeit-4

Schritt 4 für ein Marketing eines Einzelunternehmens ‒ mach’ den Channel-Check

Eine Website mit ggfs. einem Blog gehört zur Grundausstattung einer Markenpräsenz. Aber Obacht: Eine Website muss gewartet und zum Leben erweckt und am Leben gehalten werden. Du machst sie selbstverständlich für Menschen und so sollten auch deine Texte darauf verfasst sein, aber auch die Suchmaschinen haben ein Wörtchen mitzureden und sind nicht unwesentlich daran beteiligt, wie schnell du online sichtbar wirst. Das hängt ganz davon ab, wie viel “Content”, also Inhalt du raufstellst und wie ernst du deine Suchmaschinenoptimierung nimmst. Und dabei kommt es nicht so sehr darauf an, dass du in 5 Kanälen gleichzeitig postest, sondern ‒  less is more ‒ kannst du mit einem zusätzlichen Kanal zur Website schon sehr gute Erfolge in Richtung Online-Sichtbarkeit erzielen. Also überprüfe, in welchen Kanälen deine Zielgruppen unterwegs sind und diesen ersten ‒ neben deiner Website ‒ nimmst du dir einmal in deine Planung für 1 Jahr mit auf. Darunter macht es keinen Sinn.

machtwort-fb-planung-marketingstrategie

Schritt 5 für ein Marketing eines Einzelunternehmens ‒ schau’ auf deine Ressourcen (Zeit & Geld)

Einer Unternehmerin eigen wäre nun eine Effizienz- und Effektivitätskontrolle. Du hast deine Ziele, deine Zielgruppen und deine Kanäle eruiert, jetzt fehlt der Contentplan bzw. das Maßnahmenbündel für all deine Marketingmaßnahmen, damit du abwägen kannst, ob du diese ganzen Aufgaben alleine bewältigen und auch bezahlen kannst oder ob du dir ‒ zumindest für den Einstieg ‒ etwas Hilfe gönnst und dir diese auch leisten kannst und willst. Denke auch an die Möglichkeit durch Förderungen für die Digitalisierung.

machtwort-marketing-7-simple-schritte-fuer-onlinesichtbarkeit-8

Schritt 6 für ein Marketing eines Einzelunternehmens ‒ mach’ deinen Content- & Zeitplan

Sich seiner Ressourcen sicher zu sein garantiert ökonomisches Überleben und ein stressfreies Marketing. Plane dein Marketing immer zumindest für 1 Quartal im Voraus, sonst hast du keinen Überblick über dein Tun und wirst immer nur von einer Aktion zur nächsten springen, ohne Zusammenhänge wirklich erfassen zu können. Stressfrei ist das nicht. Es gibt genügend Vorlagen für Contentpläne. Du kannst dir gerne auch meine Vorlage anfordern unter kraincic@machtwort-marketing.at

machtwort-marketing-simple-schritte-fuer-onlinesichtbarkeit-3

Schritt 7 für ein Marketing eines Einzelunternehmens ‒ korrigiere jetzt den Kurs, aber clever

Gehst du es clever an, definierst du 1-3 knackige Ziele, die du in 2021 erreichen willst, spitzt dein Zielgruppe eng an, bereitest deine Hauptbotschaften im Vorfeld vor und machst dir einen Contentplan für deine zielgruppenadäquaten Marketingaktionen.
Tipp: Reserviere dir einen Tag in der Woche, an dem du alles vorausplanst und umsetzt, damit du an den restlichen Tagen andere für Einzelunternehmerinnen wichtige Arbeiten erledigen kannst.

Ich hoffe, ich konnte dir einen Überblick über eine gute Struktur geben und Inspiration, dir ein stressfreies und erfolgreiches Marketing zu gönnen. Du hast es verdient. Lass’ mir deinen Kommentar da, wenn du deinen roten Faden noch suchst und schreibe mir, was dir besonders schwerfällt auf dem Weg zu Destress-Marketing.

Bleib’ gesund & mach’ deinen Marketingcheck!
Liebe Grüße von Daniela

PS: Abonniere jetzt meinen Newsletter mit vielen Insidertipps aus der  Marketing-Praxis und hol’ dir mein eBook, den kostenfreien Schrittzähler.Plan. – eine wertvolle Checkliste, die dir Schritt für Schritt zeigt, wie du marketing- und onlinefit wirst und wie du sofort in die Umsetzung gehen kannst. So baust du ein Marketing auf, mit dem du online sichtbar wirst und mit dem du verkaufst. Dauerhaft, nachhaltig und mit Tendenz nach oben.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge